*** Betriebsferien der KSB-Geschäftsstelle: 15.07. bis 26.07.2019 ***


*** 31.08.19: „Kerlgesund“ - 4. Erlebnissporttag für Männer in Salzgitter-Lebenstedt ***

Mehr Infos...


*** Newsletter 06 / 2019 - Aktuelle Informationen des Kreissportbundes Peine e.V.***

Download hier...


Förderung des SportstättenbausKSB-Piktogramm-klein-HF-Sportentwicklung-Kreissportbund-Peine-21.07.14


Bei der Förderung von Baumaßnahmen im Sportstättenbau handelt es sich um eine Förderung des Landessportbundes Niedersachsen e.V. (LSB). Die Antragstellung erfolgt über den Kreissportbund Peine e.V. (KSB). 

Über die „Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ des LSB (Nr. 2.3.4) werden grundsätzlich Baumaßnahmen von Sportvereinen gefördert, die mit der sportlichen Nutzung im Zusammenhang stehen (Sport-, Bewegungs- und Begegnungsräume). Diese Richtlinie und weitere Informationen zur LSB-Sportstättenbauförderung finden Sie nachfolgend.



Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

- Bei Antragstellung darf mit der Baumaßnahme noch nicht begonnen worden sein (auch keine Auftragsvergabe an Firmen).

  Ausgenommen sind Aufträge und Ausgaben in Zusammenhang mit der Projektplanung.

- förderungsfähige Ausgaben der Baumaßnahme mindestens 5.000 €
- mind. 10 % der förderfähigen Ausgaben sind als Eigenmittel durch den Verein einzubringen
- Freistellungsbescheid zum Nachweis der Gemeinnützigkeit bei Antragstellung nicht älter als 5 Jahre
- das Grundstück, die Gebäude und baulichen Anlagen befinden sich im Eigentum des Antragsberechtigten oder es bestehen dem
  Eigentum gleichstehende langfristige Rechte bzw. langfristig vertraglich eingeräumte Nutzungsrechte (z. B. aus Pachtverträgen)
  - ab Jahr der Antragstellung mind. 12 Jahre
- Bei Antragstellung muss, sofern erforderlich, mind. eine positiv beschiedene Bauvoranfrage vorliegen. Zur Bewilligung muss die
  Baugenehmigung vorliegen!
- Nachweis der Teilnahme an einer themenbezogenen Qualifix-Veranstaltung nicht älter als 24 Monate vor Antragstellung

Ein solches antragsnotwendiges Seminar findet noch in Hildesheim am 29.08.2019 um 18.00 Uhr statt. Neben der Vorstellung der neuen Richtlinie zur Sportstättenbauförderung erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in den Verfahrensablauf der Förderung vom Antrag bis zum Verwendungsnachweis. Ein Überblick über aktuelle Rahmenbedingungen und deren Berücksichtigung bei den jeweiligen Vorhaben sowie die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches runden das Seminar ab. Weitere Seminarinformationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es über das Bildungsportal des LSB unter der Lehrgangsnummer 4\21\10499. Ansprechpartner für dieses Seminar ist Herr Joachim Staffeldt (Tel.: 05121-270588, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Gibt es Differenzierungen bei der Antragstellung?

Es gibt Differenzierungen in Baumaßnahmen...

- zur Bestandssicherung
  (Erhaltung des Status Quo durch Sanierung und Modernisierung)
        - bis 25.000 € Gesamtausgaben
        - über 25.000 € Gesamtausgaben
- zur Bestandsentwicklung
  (Unterstützung eines Entwicklungsprozesses im Verein, der eine inhaltliche Neuausrichtung zum Ziel hat)
        - generell über 25.000 € Gesamtausgaben
- im Rahmen des Struktur- und Entwicklungsfonds (SEF) (seit 01.06.2019)
  (Mit dem Struktur- und Entwicklungsfonds werden Vereine in finanzschwachen Kommunen besonders gefördert.
   Die Baumaßnahmen sind hinsichtlich ihrer Notwendigkeit zu begründen.
)
        - generell über 25.000 € Gesamtausgaben


In welcher Höhe ist eine Förderung möglich?

- Bestandssicherung - maximal 30 % der förderungsfähigen Ausgaben, aber höchstens 100.000 €
- Bestandsentwicklung - maximal 35 % der förderungsfähigen Ausgaben, aber höchstens 100.000 €
- Struktur- und Entwicklungsfonds - abgestufte Förderung bis 65 % der förderungsfähigen Ausgaben (entspr. V-SEK),
   in begründeten Einzelfällen max. 200.000 €


  Welche Fristen sind zu beachten?

- Antragstellung bis spätestens 31.08. für eine Förderung im Folgejahr
- Einreichung des Antrags auf Auszahlung der Förderung im Jahr der Bewilligung bis spätestens 31.12.
- Einreichung des Verwendungsnachweises zur Endabrechnung spätestens ein Jahr nach Ablauf des Bewilligungszeitraums


Wer ist mein Ansprechpartner?

Der KSB steht für eine Beratung zur Verfügung, auch wenn sich ein Verein erst in der Ideenphase für eine zu fördernde Maßnahme befindet. Entsprechende Beratungsanfragen sind an unseren Geschäftsstellenleiter, Herrn Maik Höhne, (Tel.: 05171-2979-20-1, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu richten.


Dokumente zum Download und weitere Informationen:

Richtlinie 2019 zur Förderung des Sportstättenbaus mit Erläuterungen, hier klicken!
Übersicht zur gestaffelten Förderung im Rahmen des SEF für das Förderjahr 2020, hier klicken!
Übersicht von Sportstättenbauförderprogrammen in Niedersachsen, hier klicken!
Publizitätsgrundsätze des LSB, hier klicken!
Merkblatt "Vergaberecht und Sportstättenbauförderung", hier klicken!
Hinweisblatt zum Beratungsgespräch, hier klicken!
LSB-Informationen zur Sportstättenbauförderung, hier klicken!

Ergebniszusammenfassung der LSB-Online-Befragung zum Sportstättenbau - BE 2018  (LSB Niedersachsen) , hier klicken!

Ergebniszusammenfassung der LSB-Online-Befragung zum Sportstättenbau - BE 2018 (KSB Peine) , hier klicken!

- Impressum -

10.   Ergebniszusammenfassung der LSB-Online-Befragung zum Sportstättenbau

Wir und Sport sind Eins!